Zweites Verkehrstrianing am 5. Mai 2015 – mit praktischem Teil!

Auch das zweite Verkehrstraining, das von Carina Grillitsch und Thomas Burke in der Evangelischen Kirche Voitsberg im Rahmen der Initiative MenschenRechteReligion.eu angeboten wurde, erfreute sich wieder reger Teilnahme seitens der Flüchtlinge.

Durch die tatkräftige Mithilfe eines jungen Mannes aus Syrien war es möglich, die Erläuterungen zu den wichtigsten Verkehrsregeln bereits im Vorfeld ins Arabische zu übersetzen, was natürlich das Lernen für die „Verkehrsschüler“ erleichtert. Und auch während des Training übersetzte Tarek vom Englischen ins Arabische, was den Lernfaktor dieses Trainings für die Teilnehmer wesentlich verbesserte.

Nachdem die Grundausstattung und die wichtigsten Verkehrsregeln nochmals erläutert und durchbesprochen wurden, ging es auch schon los mit der Umsetzung in der Praxis. Die Gruppe machte sich die Bahnhofstraße entlang auf zur Kreuzung Bahnhofstraße/Hauptplatz, um hier den praktischen Teil des Training zu absolvieren. Hier sollten die theoretischen Kenntnisse in die Praxis umgesetzt und die Verkehrsvorgänge und das richtige Verhalten erklärt werden.
Sehr erfreulich war, dass diesmal auch Gäste aus Köflach begrüßt werden konnten.

Da das Verkehrstraining allen offen steht, wäre es sehr begrüßenswert, wenn beim nächsten Mal, am 19. Mai um 18:00 Uhr, wieder in der Evangelischen Kirche in Voitsberg, auch Flüchtlinge aus anderen Gemeinden unseres Bezirks hinzustoßen würden. Daher … sagen Sie es bitte weiter, denn diese Initiative hilft nicht nur bei der Integration der Asylwerber, sondern es verbessert auch unser aller Sicherheit im Verkehr.

Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow